Selbstgemachter Hummus mit Tahin

Cremiger Hummus mit Tahin

Eine unserer liebsten Varianten von Kichererbsen ist in Form von cremigem Hummus. Mit den getrockenete Kichererbsen vom Kartoffelhof Kreß muss man dafür ein kleines bisschen vorplanen, da sie über Nacht eingeweicht werden müssen, aber es geht doch sowieso eigentlich nichts über #mealplanning ;).

Und so gehts:

- 150g trockene Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Anschließend abspülen und ca. 1h weich kochen. Die weichen Kichererbsen anschließend mit
- 100 ml kaltem Wasser
- 2 EL Olivenöl
- dem Saft einer Zitrone
- ca. 3 EL Tahin
- 1 Knoblauch Zehe
- 1/2 TL Kreuzkümmel
- Salz und Pfeffer

in eine Schale geben und mit einem Stabmixer pürieren.

Der Hummus passt super als Dip zu rohem Gemüse, oder als Brotaufstrich für Pita- oder Fladenbrot.