One-Pot Kürbispasta

Was gibt es im Herbst besseres als cremige Kürbispasta, die darüberhinaus auch noch super schnell gemacht ist? Genau, nichts.

Für die easy-peasy One-Pot Pasta brauchst du:

  • Kürbisspirelli vom Specht
  • 250g g Hokkaido-Kürbis (Gewicht ohne Kerne)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4-5 Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 - 3 Rosmarinzweige oder Basilikum
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne (vegane Alternative: Kokosmilch oder pflanzliche Sahne)
  • Parmesan
  • Salz & Pfeffer
  • Chiliflocken nach Belieben
So geht's:
1. 250g Hokkaido Kürbis gut abspülen, trocken tupfen, entkernen und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
2. 1 rote Zwiebel und 1 Knoblauch Zehe abziehen und fein würfeln. 2 Zweige frischen Rosmarin abspülen, trocken tupfen und die Nadeln, bis auf ein paar zum Bestreuen, fein hacken. 4-5 Kirschtomaten halbieren.
3. Kürbis, Zwiebel, Knoblauch, Tomaten, Rosmarin und ca. 150g der Spirelli in einen Topf geben. Das Ganze mit 500ml Gemüsebrühe und 150ml Sahne aufgießen und alles unter gelegentlichem Rühren etwa 12–15 Minuten kochen. Falls die Pasta zu trocken ist, eventuell noch etwas mehr Wasser dazu gießen.
4. Den Topf vom Herd nehmen und den Parmesan unterheben. Mit Salz, Pfeffer und den Chiliflocken würzen. Restlichen Rosmarin darüber streuen und sofort servieren.

Guten Apettit!